You are currently viewing Brotbacken aus Natursauerteig

Brotbacken aus Natursauerteig

  • Beitrags-Kategorie:Termin_alt

Freitag, 22. April 2022, ab 15 Uhr in Kalsdorf bei Graz (Dauer ca 4 Stunden)

 

Ein selbstgebackenes Natursauerteigbrot ist aufgrund seiner langen Teigführung besonders bekömmlich, es hält sich lange frisch und schimmelt nicht so leicht. Ein gutes Brot braucht nur viel Zeit, kommt aber gänzlich ohne Zusatzstoffe aus.

Inhalte:

  • Brotteige herstellen
  • Teige formen
  • Sauerteig ansetzen, führen und pflegen
  • Getreidekunde
  • Brotgewürze kennenlernen
  • Herstellung eines Aufstriches

In diesem Kurs backen wir ein Erdäpfelbrot mit Natursauerteig. Dieses Brot hält sich besonders lange frisch, da im Teig Erdäpfel miteingearbeitet werden. Weiters stehen auch Vollkornweckerln (ebenfalls aus Sauerteig) am Programm. Damit wir unser Backwerk auch gleich genießen können, bereiten wir gemeinsam einen Aufstrich zu.

Um das Handwerk des Brotbackens gut zu vermitteln, ist die Teilnehmerzahl auf max. 7 beschränkt. Ihr bekommt natürlich jede Menge Informationen rund um den Sauerteig und wie sich das Brotbacken gut in den Alltag integrieren lässt.

Brot und Weckerl werden am Ende unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aufgeteilt. Außerdem bekommen alle einen Sauerteigansatz mit, damit das Erlernte dann zuhause auch gleich ausprobiert werden kann.

Workshopbeitrag: € 65,- (inkl. aller Zutaten und Verpflegung)

Workshopleitung: Edeltraud (begeisterte Natursauerteig-Brotbäckerin seit über 20 Jahren)

Ort: Hortus Lupuli, 8401 Kalsdorf bei Graz

 

Zu meiner Person: Erste Sauerteigerfahrungen habe ich bereits im Jahr 2000 gesammelt, seit nun etwa 10 Jahren backe ich für meine 5-köpfige Familie ca 2 pro Woche das Brot. Im Laufe der Jahre habe ich dabei viel experimentiert und auch eigene Rezepte entwickelt. Ich verwende hauptsächlich Vollkornmehle, insbesondere Urkorngetreidearten, diese werden von meiner Haushaltsgetreidemühle stets frisch gemahlen. Dabei ist es mir besonders wichtig, ein saftiges Brot zu erhalten.

Mein Brot wird von allen immer sehr gelobt!

Freitag, 22. April 2022, ab 15 Uhr in Kalsdorf bei Graz (Dauer ca 4 Stunden)

 

Ein selbstgebackenes Natursauerteigbrot ist aufgrund seiner langen Teigführung besonders bekömmlich, es hält sich lange frisch und schimmelt nicht so leicht. Ein gutes Brot braucht nur viel Zeit, kommt aber gänzlich ohne Zusatzstoffe aus.

Inhalte:

  • Brotteige herstellen
  • Teige formen
  • Sauerteig ansetzen, führen und pflegen
  • Getreidekunde
  • Brotgewürze kennenlernen
  • Herstellung eines Aufstriches

In diesem Kurs backen wir ein Erdäpfelbrot mit Natursauerteig. Dieses Brot hält sich besonders lange frisch, da im Teig Erdäpfel miteingearbeitet werden. Weiters stehen auch Vollkornweckerln (ebenfalls aus Sauerteig) am Programm. Damit wir unser Backwerk auch gleich genießen können, bereiten wir gemeinsam einen Aufstrich zu.

Um das Handwerk des Brotbackens gut zu vermitteln, ist die Teilnehmerzahl auf max. 7 beschränkt. Ihr bekommt natürlich jede Menge Informationen rund um den Sauerteig und wie sich das Brotbacken gut in den Alltag integrieren lässt.

Brot und Weckerl werden am Ende unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aufgeteilt. Außerdem bekommen alle einen Sauerteigansatz mit, damit das Erlernte dann zuhause auch gleich ausprobiert werden kann.

Workshopbeitrag: € 65,- (inkl. aller Zutaten und Verpflegung)

Workshopleitung: Edeltraud (begeisterte Natursauerteig-Brotbäckerin seit über 20 Jahren)

Ort: Hortus Lupuli, 8401 Kalsdorf bei Graz

Zu meiner Person: Erste Sauerteigerfahrungen habe ich bereits im Jahr 2000 gesammelt, seit nun etwa 10 Jahren backe ich für meine 5-köpfige Familie ca 2 pro Woche das Brot. Im Laufe der Jahre habe ich dabei viel experimentiert und auch eigene Rezepte entwickelt. Ich verwende hauptsächlich Vollkornmehle, insbesondere Urkorngetreidearten, diese werden von meiner Haushaltsgetreidemühle stets frisch gemahlen. Dabei ist es mir besonders wichtig, ein saftiges Brot zu erhalten.

Mein Brot wird von allen immer sehr gelobt!

Anmeldeformular

Zahlungs- und Stornobedingungen

Spätestens eine Woche vor Abhaltung ist der Kursbeitrag auf das nach der Anmeldung bekanntgegebene Konto zu überweisen.

Eine Abmeldung bis zu 7 Tage vor dem Workshop ist kostenlos möglich.
Bei kurzfristigen Absagen ist eine Refundierung nur in Form einer Gutschrift möglich, diese kann dann für einen anderen Workshop / Kurs eingelöst werden. Es kann jedoch eine Ersatzperson zum WS geschickt werden, diese muss allerdings rechtzeitig vor Beginn des Kurses bekannt gegeben werden.

Bei Nichtzustandekommen des Kurses wird der Betrag selbstverständlich rücküberwiesen.